Paella de Verduras: Paella vegetarisch mit leckerem Gemüse

Vegetarisches Paella-Rezept: Paella de Venduras

Die vegetarische (und vegane!) Paella ist saftig und voller Geschmack. Die grüne, rote und gelbe Paprika sind lebendige Farbtupfer im hellen Reis, während die würzigen Artischockenherzen, die zarten Erbsen und saftigen Tomaten geben dieser Paella einen vielschichtigen Geschmack – original aus Spanien! Und die Menge an Gemüse macht die Paella de Verduras auch noch besonders gesund.

Selbst Fleischessern fehlt hier meist nichts. Die Paella de Verduras ist perfektes Gericht für Partys, Feiern und Alltag.

Rezept für Paella de Verdura

Zutaten

Für 4 Personen

  • 60 ml Olivenöl
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 große Zwiebel, gehackt
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 400 g Reis
  • 4 mittelgroße Tomaten, geschält, und klein geschnitten
  • 1 rote Paprika, geputzt und in dünne Streifen geschnitten
  • 1 grüne Paprika, geputzt und in dünne Streifen geschnitten
  • 1 gelbe Paprika, geputzt und in dünne Streifen geschnitten
  • 150 g Erbsen
  • 150 g grüne Bohnen, geputzt, geschnitten
  • 350 g Artischockenherzen, die harten äußeren Blätter entfernt und geviertelt
  • 1/2 Zitrone
  • Zitronenstücke zum Garnieren

Zubereitung

  1. Olivenöl in einer Paella-Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch anbraten, bis die Zwiebel zart und durchscheinend ist. Gleichzeitig die Brühe in einem separaten Topf bis zum Kochen bringen.
  2. Den Reis in die Paella-Pfanne geben und 3 Minuten lang anbraten. Die Paprika und Tomaten hinzufügen und weitere 3 Minuten braten. Die köchelnde Gemüsebrühe hinzugeben und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten lang kochen, bis fast alle Flüssigkeit absorbiert wurde. Dann die Erbsen und Bohnen dazugeben.
  3. Die Artischockenherzen mit ein paar Tropfen Zitronensaft besprenkeln und ordne sie über dem Reis in einem schönen Muster an. Weiter kochen, bis die Flüssigkeit aufgenommen wurde und der Reis weich ist.
  4. Die Paella direkt aus der Pfanne servieren, garniert mit Zitronenstücken. Guten Appetit!